Stau-API für Köln

Gestern hat die Stadt Köln ein neues Datenangebot veröffentlicht: Eine API zum Abruf der aktuellen Verkehrsauslastung auf wichtigen Kölner Straßen. Dass diese Daten existieren, könnte dem einen oder anderen von der Stadt Köln Smartphone-App oder auch von dieser Seite bekannt sein. Diese Daten stehen nun unter CC-BY-Lizenz der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Hier eine Vorschau der Daten, die einen Eindruck des Detailgrades vermittelt. (Diese bildet übrigens die entspannte Verkehrssituation am späten gestrigen Abend ab.)
verkehrs-apiWenn man weiter hinein zoomt, sieht man, dass auf einigen Straßen sogar zwischen der Fahrtrichtung unterschieden wird.

verkehrs-api-zoom

Die API liefert den genauen Verlauf aller Straßenabschnitte sowie die Auslastung in einer von mehreren Kategorien: frei, zähfließend und Stau. Für einige Straßen gibt es aktuell keine Verkehrs-Informationen. In der Darstellung oben sind das die grauen Linien.

Im Blogbeitrag zur Veröffentlichung des Datensatzes auf offenedaten-koeln.de habe ich ein paar Verbesserungsvorschläge unterbreitet. Beispielsweise wären die Daten als JSONP noch einfacher in Webanwendungen zu integrieren. Und das Ergebnis eines API-Abrufs ist mit 580 KB aktuell noch ziemlich groß, was vor allem an unnötigen Umbrüchen und Leerzeichen sowie an der übermäßigen Genauigkeit der Koordinatenangaben liegt. Fragen sind auch noch offen. Zum Beispiel, wie aktuell die Daten bei einem Abruf sind.

Wenn Euch selbst Anregungen einfallen, wie die Daten verbessert werden könnten, kommentiert am besten auch direkt bei der Stadt.

Wer selbst mal hinein zoomen möchte, kann hier die interaktive Version der obigen Darstellung finden: http://jsfiddle.net/wnKGh/ – mit Code zum Nachbauen und anpassen. Die Daten des API-Aufrufs von gestern Abend sind dort einfach als Objekt im JavaScript Code abgelegt.

Die Daten

Update (19. Februar 2013):

Hier ist ein aktualisiertes Beispiel, das tatsächlich die aktuellen Daten von der API anzeigt.

Der Code (siehe http://jsfiddle.net/NEpXG/4/) zeigt außerdem, dass die API auch JSONP unterstützt und dass es durchaus möglich ist, die API-Antworten mit deutlich weniger als 500 KB je Anfrage zu bekommen. Wie das geht? Indem man statt der API-URL von offenedaten-koeln.de direkt auf die eigentliche Webservice API zugreift, wie es auch diese Seite der Stadt Köln tut.

Diskussion